Auftaktveranstaltung „Forum für digitale, interaktive Didaktik“ am ZGDV e.V.

von Wolfgang Laier

In der Vermittlung von Wissen hat sich technologisch einiges getan. E-Learning-Systeme und Lernvideos gehören heute eigentlich schon zum Standard-Repertoire in der Aus- und Weiterbildung. Immer mehr Anbieter nutzen aktuell zum Beispiel bewegte Bilder dazu, komplexe Inhalte in einer Art zu transportieren, die unserem natürlichem Rezeptionsverhalten näher kommen. Die Wahrnehmung der Umwelt erfolgt über visuelle und akustische Reize. Nach Jahrhunderten der Dominanz des oktroyierten, geschriebenen Wortes erfolgt derzeit eine reziproke Entwicklung.

Ein Trend in der Wissensvermittlung zielt daher auf den Einsatz interaktiver Medien. Die Darstellung komplexer Inhalte kann durch Interaktivität spannender, involvierender und effizienter erfolgen. Zusammenhängende Informationseinheiten lassen sich innerhalb des Mediums (keine Medienbruch) gliedern und den User aktiv mit einbinden. Mit Ihnen entstehen aber auch neue Formate. Das Lernen verändert sich damit nachhaltig.

Ob Spiele, Videos oder eBooks, für eine effiziente Wissensvermittlung bedarf die Nutzung interaktiver Medien eine systematische Aufbereitung. Die Didaktik spielt eine enorm wichtige Rolle, da das Nutzungsverhalten der Anwender vielschichtiger ist. In diesem Zusammenhang existieren eine Reihe zu klärende Fragen.

Um Antworten auf diese Fragen zu erarbeiten, entsteht das Forum "digitale interaktive Didaktik". Ein Netzwerk aus Experten unterschiedlicher Fachrichtungen erörtert unterschiedliche Aspekte. Arbeitsgruppen vertiefen die Themen und entwickeln Handlungsempfehlungen. Dies wiederum bildet die Grundlage für ein Beratungskonzept, welches Mitglieder wirtschaftlich nutzen können.

Das Forum entsteht innerhalb der Strukturen des Zentrums für Foren in der grafischen Datenverarbeitung e.V. (ZGDV). Der gemeinnützige Verein ist angegliedert an das Fraunhofer-Institut für graphische Datenverarbeitung und auf die Entwicklung und Führung von Foren spezialisiert. Die festen Rahmenbedingungen vereinfachen die Realisierung eines Netzwerkes. Die Gründung erfolgt schnell und unbürokratisch, die Verwaltung ist einfach.

Die Einrichtung eines festen, physisch stattfindenden Netzwerkes verfolgt das Kernziel, in Fragen der Didaktik für interaktive Medien fundierte Empfehlungen zu erarbeiten. Die Vielschichtigkeit des Themas kann durch die Bildung von Arbeitsgruppe strukturiert werden. Neben dem Kernziel stehen weitere Ziele im Fokus:

  • Erstellung eines Whitepaper
  • Erarbeitung einer Studie zur Nutzung von interaktiven Medien und deren Bedeutung im Kontext der Wissensvermittlung (Fördermittel für diese und weitere Studien einwerben)
  • Erstellung von Fallstudien
  • Entwicklung eines „Didaktik-Baukastens“ für interaktive Medien
  • Entwicklung eines angepassten Berufsbildes, den "Interactive Media Designer"
  • Identifizierung neuer Technologien, die die Wissensvermittlung zukünftig erweitern/verbessern können.
  • Veranstaltung von Fachvorträgen und Events

Kontakt:
Zentrum für Foren in der grafischen Datenverarbeitung e.V. (ZGDV)
Stefan Dudzinski-Lange (Vorstand)
Fraunhoferstraße 5
64283 Darmstadt

E-Mail: dudzinski@zgdv.de
Internet: www.zgdv.de

Zurück