Globales Lernen und Medienbildung

Enterra und My Theo e.V. entwickelt neue globale Plattform

Mit der unglaublichen Lust der Kinder am selbstständigen Entdecken und Gestalten der Welt, hat sich My Theo e. V. mit dem globalen Lernprogramm „Die Erde mein Zuhause“ das Ziel gesetzt, frühzeitig Forschungsdrang, Fragelust und Lerneifer nachhaltig zu fördern und damit die Freude am lebenslangen Lernen bei den Jüngsten zu wecken. Denn nie ist ein Mensch so offen und neugierig wie in der Kindheit. Gleichzeitig prägen sich in diesem Alter Verhaltensmuster und Werte. Ausgehend von unserem Weltbild, die Erde als gleichberechtigtes Zuhause aller Menschen zu begreifen, zeigen wir Kindern Wege für ein tolerantes, respekt- und verständnisvolles Miteinander. Bildung ist die Grundlage für globale Zusammenarbeit, Sicherheit und Frieden. "Die Erde mein Zuhause" vernetzt Grundschulen von Deutschland ausgehend in vielen Ländern und stärkt Kinder von klein auf, Verantwortung für und in der Welt zu übernehmen.

Ein ganzheitlicher Ansatz für die Bildung der Zukunft

Das zukunftsweisende Bildungsprogramm „Die Erde mein Zuhause“ bietet ein ganzheitliches und fächerübergreifendes Konzept für Grundschulen, welches globale Themen mit einer innovativen Medienbildung und einer sicheren Medientechnologie verbindet. Es unterstützt Kinder bereits im Grundschulalter darin, sich auf die acht Schlüsselkompetenzen der Europäischen Kommission für ein lebenslanges Lernen einzustellen. Neueste Erkenntnisse aus den Bereichen der Bildung, Forschung und Medien werden dafür zusammengeführt. Mit seinen vielfältigen Modellbeispielen aus der Praxis zeigt das „Theo“-Programm Potenziale auf, die das vernetzte, internationale Lernen mit Medien bereits im Grundschulalter bietet. Bildungsmaterialien wie Unterrichtsvorbereitungen, Arbeitsblätter, Videos, Projektskizzen zu unterschiedlichen globalen Themen für länderübergreifende Unterrichtsstunden und Lernkonferenzen werden ständig komplementiert, im Rahmen der von der UNESCO definierten Anforderungen an die OER (Open Educational Resources) veröffentlicht und für Schulen frei zugänglich gemacht. Aufbauend auf ethischen Merkmalen und Werten wie „Menschenwürde, Freiheit, Toleranz, Gerechtigkeit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit“ stärkt Theo die Kinder darin, respektvoll aufeinander zuzugehen und voneinander zu lernen.

Digitale Plattform für globales und soziales Lernen

Die Erfahrungen der letzten fünf Jahre verdeutlichen den dringenden Bedarf, globale Themen in einfacher Form für den Grundschulunterricht aufzubereiten und sie in Verbindung mit einer leicht anzuwendenden digitalen Technik inklusive dem Datenschutz flächendeckend zur Verfügung zu stellen. Theo will dazu erstmals eine herstellerneutrale und einheitliche Plattform aufbauen, die einen digitalen, in die Fächer integrierten Unterricht ermöglicht und dabei die Privatsphäre der Nutzer schützt. Parallel zur Entwicklung von globalen Lehr- und Lerninhalten liegt daher das Augenmerk des Bildungsprojekts „Die Erde mein Zuhause“ auf dem Ausbau einer standardisierten digitalen Plattform mit folgenden Funktionen:

  • Bereitstellung von Unterrichtsmaterial (vorkonfigurierte Projektvorlagen nutzen und bewerten, Bewertung von Quellen, Beiträge erstellen und teilen, Mehrsprachigkeit)
  • Ausbau von MyTheo TV (Edutainment mit Lernspielen und Kreativangeboten, Mediathek, Livestreaming, Videochat und Videokonferenzen)
  • Ausbau von Unterrichtsräumen für SchülerInnen (Vernetzung von Schulklassen, soziales Lernen in Gruppen, Fremdsprachenunterricht, Deutschunterricht für Ausländer)
  • Ausbau von Kommunikationsräumen für LehrerInnen und ErzieherInnen (Planung und Abstimmung des Unterrichts, Erfahrungsaustausch)
  • Ausbau von Freizeiträumen für SchülerInnen (Zusammenarbeit außerhalb des Unterrichts, Hausaufgabenbereich, Spielangebote)
  • Kontakte pflegen und verwalten (Klassenprofile sicher anlegen, Zertifikate und Bildungsnachweise verwalten)
  • Werkzeuge, um gemeinsame Erfahrungen zu teilen und zu diskutieren (Bewertungen, Diskussionen, Evaluation, Reflexion)

Zurück